Welitan plus wirkt gegen die rote Vogelmilbe, Räudemilben (z.B. Sarkoptesmilbe), Zecken, Federlinge, Haarlinge, Läuse, Flöhe und andere Ektoparasiten.

Wirkungsspektrum:

Das integrierte Larvozid wirkt als biologischer Wachstumsregulator, der die Larven austrocknen lässt und so die Entwicklung zum erwachsenen fortpflanzungsfähigen Insekten verhindert.

 

Anwendungsbereiche:

Welitan plus eignet sich für alle Tierstallungen sowie Taubenschläge.

Wirkstoff: Cypermethrin

Anwendung/Dosierung:

  • Alle Stallflächen und Stalleinrichtungen wie z.B. Legebatterien, Käfige etc. mit einer 1%igen Gebrauchslösung besprühen, d.h., 100 ml Welitan plus in 10 l Wasser verrühren.
  • Bei starkem Befall die Konzentration auf 2% erhöhen.
  • Im Geflügelstall sind Kotbänder, Kotgruben und vergleichbare Flächen unbedingt mit zu behandeln.
  • 10 l Spritzbrühe reichen für bis zu 100 m².
  • Die Wirkung tritt innerhalb von 30 Minuten ein.
  • Bei der Ausbringung und für die nächsten 24 Stunden ist für eine gute Stalldurchlüftung zu sorgen.
  • Eine Reinigung ist mit handelsüblichen leicht alkalischen Allzweckreinigern möglich.
  • Je nach Wirkungsgrad die Behandlung nach 5-8 Tagen wiederholen.
  • Tiere und Eier nicht besprühen.
  • Futter- und Wasserstellen abdecken.
  • Beim Versprühen geeignete Schutzkleidung und Atemmaske verwenden.
  • Nicht unter +5°C lagern.

Sicherheit:

  • Gegenmittel: Sympt. Behandlung
  • Vergiftungssymptome können erst nach vielen Stunden auftreten, deshalb ärztliche Überwachung mindestens 48 Stunden nach Unfall.
  • Nach Einatmen: Frischluftzufuhr, bei Beschwerden Arzt aufsuchen.
  • Nach Hautkontakt: Mit Wasser und Seife abwaschen.
  • Nach Augenkontakt: Augen bei geöffnetem Lid 10-15 Minuten mit Wasser spülen und Arzt konsultieren.
  • Nach Verschlucken: Mund ausspülen und reichlich Wasser trinken. Kein Erbrechen auslösen. Sofort Arzt aufsuchen.
  • Nachteilige Wirkungen sind uns bei bestimmungsgemäßer Anwendung und fachgerechter Verarbeitung von Welitan plus nicht bekannt geworden. Bei sachgemäßer Handhabung unter Beachtung der beim Umgang mit Chemikalien notwendigen Vorsichts- und arbeitshygienischen Schutzmaßnahmen verursacht Welitan plus nach unseren Erfahrungen und den uns vorliegenden Informationen keine gesundheitsschädlichen Wirkungen.
  • Lebensmittel, Futtermittel usw. abdecken.
  • Tiere, Personen, Futter- und Lebensmittel dürfen nicht berührt werden.
  • Nicht anwenden in Ställen  mit kranken oder neugeborenen Tieren.
  • Nicht auf Acrylglas-Leitungen, Styropor- und andere Kunststoffteile sprühen.
  • Eine Haftung in Zusammenhang mit der Produktanwendung können wir nicht übernehmen, da sie außerhalb unseres Einflusses liegt.

Achtung!

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Abgabe der Produkte nur an gewerbliche Anwender.

Zum Seitenanfang