Goldin Fliegenköder lockt die Fliegen zum Köder-Granulat.

Wirkungsweise: Goldin Fliegenköder lockt die Fliegen zum Köder-Granulat. Die Fliegen fressen gierig und sterben unmittelbar danach.

Anwendungsbereiche: Goldin Fliegenköder eignet sich für Tierstallungen aller Art, sowie Wirtschafts- und Vorratsräume.

Chemischer Aufbau: Azamethiphos

Anwendung/Dosierung:

  • Anwendung als Streuköder:
    Verwenden Sie kleine Papp-, Blech- oder Kunststoffschalen. Streuen Sie den Goldin Fliegenköder flach – keine Häufchen – in die Schalen und stellen diese an die von den Fliegen bevorzugten Plätze. Um eine bessere Wirkung zu erzielen, sollten mehrere Fressstellen angelegt werden. 400 g Granulat reichen für 200 qm Fläche.
  • Anwendung im Streichverfahren:
    Die Anwendung als Streichmittel hat sich in der Praxis besonders bewährt. Mischen Sie hierzu im Verhältnis 1:1 (1 g auf 1 ml) Goldin Fliegenköder mit warmem Wasser, bis das Granulat aufgelöst ist. Streichen Sie nun diese Lösung auf alle Flächen, die von Fliegen gerne benutzt werden (Fenster, Fenstersimse, Lichtquellen, Säulen, Türen usw.). Besonders praktisch ist die Verwendung von Tafeln aus Pappe, Holz, Metall oder Kunststoff in der Größe von DIN A3 oder DIN A4, die von beiden Seiten bestrichen und im Abstand von ca. 4 bis 5 m aufgehängt werden.

Sicherheit:

  • Gegenmittel: symptomatische Behandlung
  • Nachteilige Wirkungen sind uns bei bestimmungsgemäßer Anwendung und fachgerechter Verarbeitung von Goldin Fliegenköder nicht bekannt  geworden.  Bei sachgemäßer Handhabung unter Beachtung der beim Umgang mit Chemikalien notwendigen Vorsichts- und arbeitshygienischen  Schutzmaßnahmen verursacht Goldin Fliegenköder nach unseren langjährigen Erfahrungen und den uns vorliegenden Informationen keine gesundheitsschädlichen Wirkungen.
  • Bei Kontakt mit Haut und Augen sofort mit reichlich Wasser spülen.
  • Bei Verdacht auf Vergiftung z.B. durch Verschlucken oder Einatmen sofort einen Arzt aufsuchen.
  • Lebensmittel, Futtermittel usw. abdecken.
  • Tiere, Personen, Futter- und Lebensmittel dürfen nicht berührt werden.
  • Nicht anwenden in Ställen mit kranken oder neugeborenen Tieren.
  • Nicht auf Acrylglas-Leitungen, Styropor- und andere Kunststoffteile sprühen.
  • Eine Haftung in Zusammenhang mit der Produktanwendung können wir nicht übernehmen, da sie außerhalb unseres Einflusses liegt.

Achtung!

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Abgabe der Produkte nur an gewerbliche Anwender.

Zum Seitenanfang